Ein großer Verlust für Frankreich. Das Land hat eine ihrer großen Filmlegenden verloren. Schauspielerin, Regisseurin und Sängerin Jeanne Moreau ist heute im Alter von 89 Jahren gestorben.

Wie Bild berichtet, bestätigte Jeannes Agent den Tod der Künstlerin. Die Bürgermeisterin des 8. Pariser Bezirks habe zudem angegeben, dass die 89-Jährige tot in ihrer Wohnung gefunden wurde. Die Todesursache wurde bisher noch nicht offiziell bekannt gegeben. Seit 1948 Jahre war Jeanne als Schauspielerin tätig, spielte in mehr als 120 Filmen mit, war zudem am Theater tätig – und dachte auch im hohen Alter nicht ans Aufhören. In Klassikern wie "Fahrstuhl zum Schafott", "Jules und Jim" oder "Gefährliche Liebschaften" war die Französin zu sehen. In "Viva Maria!" zeigte sie zusammen mit Brigitte Bardot (82) 1965 gleich doppelte Frauenpower. Berühmt und beliebt war Jeanne vor allem für ihre unverwechselbar heisere und rauchige Stimme, mit der sie ihr Filmpublikum bis zu ihrem Tod verzauberte. Auch die Kritiker waren regelmäßig von Jeannes Darbietungen begeistert, weswegen sie stets ein gern gesehener Gast bei renommierten Filmfestivals wie das in Cannes oder Berlin war.

Nicht nur vor der Kamera auch privat führte die Grande Dame ein bewegtes Leben. Sie war zweimal verheiratet und hat einen Sohn, der heute Maler ist. Außerdem machte sie in den 60ern mit ihrer Affäre mit Regisseur Tony Richardson (†63) Schlagzeilen. Diese führte zu Tonys Scheidung von seiner damaligen Ehefrau Vanessa Redgrave (80).

Jeanne Moreau und Sharon StoneVince Bucci / Getty Images
Jeanne Moreau und Sharon Stone
Jeanne Moreau 2005 in CannesPascal Guyot / Getty Images
Jeanne Moreau 2005 in Cannes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de