Droht O.J. Simpson (70) jetzt erneut der Knast? 2008 wurde der ehemalige Footballprofi des bewaffneten Raubüberfalls und der Geiselnahme für schuldig gesprochen und zu 33 Jahren Haft verurteilt. Nur neun Jahre später konnte er sich diesen Juli freuen – er durfte das Gefängnis vorerst auf Bewährung verlassen. Jetzt könnte er jedoch bald erneut ins Kittchen wandern!

Weil der Sportstar im betrunkenen Zustand in einer Hotelbar in Las Vegas Gläser zu Bruch brachte und wüst das Personal beschimpfte, wurde er mir nichts, dir nichts von der Security einfach vor die Tür gesetzt. So leicht kommt er aber anscheinend nicht mit seinem Verhalten davon. Wie Radar Online berichtet, soll O.J. kurz nach dem Vorfall von seinem Bewährungshelfer in dessen Büro zitiert worden sein. Es heißt: Sollte ihm nachgewiesen werden können, dass er an dem Abend tatsächlich betrunken war, sei er dran. Damit verstieße er nämlich gegen seine Bewährungsauflagen.

Sollte er wegen des Vorfalls tatsächlich erneut vor den Richter müssen, hat O.J. wohl wirklich ein großes Problem. Ein Insider des Magazins weiß: "Es gibt keinen Richter in Vegas, keinen Richter im Land, der nicht streng mit ihm wäre." Was meint ihr, wären die Konsequenzen berechtigt? Stimmt in der Umfrage ab.

O.J. Simpson im Mai 2013
Getty Images
O.J. Simpson im Mai 2013
O.J. Simpson im Juli 2017
Getty Images
O.J. Simpson im Juli 2017
Chris Darden im Prozess gegen O. J. Simpson
Getty Images
Chris Darden im Prozess gegen O. J. Simpson
Was haltet ihr von den möglichen Konsequenzen?449 Stimmen
405
Richtig so – er ist eben auf Bewährung frei und muss sich an seine Auflagen halten.
44
Viel zu übertrieben. Ist doch klar, dass er sich auch mal etwas Alkohol genehmigt. Da kann sowas schon mal passieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de