Er wurde nur 68 Jahre alt! Fidel Ángel Castro Diaz-Balart soll am Donnerstag verstorben sein. Der älteste Sohn von Fidel Castro soll seit vielen Monaten unter schweren Depressionen gelitten und sich das Leben genommen haben.

Wie die Parteizeitung Granma berichtet, wurde Fidel Ángel wegen seiner Erkrankung zunächst von einem Ärzteteam stationär und danach ambulant behandelt. Die Einzelheiten zu seinem plötzlichen Tod sind nicht bekannt. Die Nachricht seines Ablebens habe aber bei der Bevölkerung große Verwunderung ausgelöst: Laut Welt gebe die kubanische Regierung sonst keine Infos zu den Todesumständen von Funktionären bekannt – vor allem nicht, wenn es sich um Suizid handle. Fidel Ángel hinterlässt drei Kinder.

"Fidelito", wie die Inselbewohner den 68-Jährigen nannten, wurde immer wieder die Ähnlichkeit zu seinem Vater Fidel Castro nachgesagt. Der kubanische Revolutionsführer reagierte das Land 47 Jahre und erlag 2016 im Alter von 90 Jahren einer schweren Krankheit.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Fidel Ángel Castro Diaz-Balart im Februar 2015Joe Raedle/Getty Images
Fidel Ángel Castro Diaz-Balart im Februar 2015
Fidel Ángel Castro Diaz-BalartJoe Raedle/Getty Images
Fidel Ángel Castro Diaz-Balart
Fidel Castro in HavannaXINHUA / Xinhua News Agency / ActionPress
Fidel Castro in Havanna


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de