Was kann Sylvie Meis (39) eigentlich nicht. Erst im vergangenen Jahr brachte die sympathische Niederländerin ihre erste eigene Dessouskollektion "Sylvie Flirty Lingerie" auf den Markt. Die heißen Teile kamen sowohl bei den Fans, als auch bei den Promiladys supergut an. Nun hat sich die 39-Jährige mit ihrer "Sylvie Optics"-Kollektion wohl selbst den größten Wunsch erfüllt: Die Sonnenbrillenliebhaberin entwirft nun ihre eigenen Gestelle. Im Intim-Talk verriet sie nun, dass die Gläser allerdings beim Sex ein No-Go sind.

Sylvie liebt es, den Durchblick zu haben – und das vor allem durch eine Sonnenbrille. "Man kann fast schon sagen, dass ich süchtig danach bin. Ich habe rund 500 Stück zu Hause, sammle sie seit 2005. Vom Designerstück bis zum Billig-Model. Zu jedem Outfit habe ich passende", gestand sie im Interview mit der Bild. Nur in gewissen Momenten sei das modische Accessoire unangebracht: "Nur zum Sex und in der Kirche trage ich keine." Auch beim Küssen würden sie stören: "Allerdings nur, wenn beide eine aufhaben."

So private Einblicke gibt die Moderatorin eigentlich nur selten. Doch trotz ihres plötzlichen Let's Dance-Aus ist die Hamburgerin blendend gelaunt und lässt sich durch die aktuelle Staffel nicht die Stimmung vermiesen. "Ich genieße die freien Abende mit Freunden, wir gehen tanzen und feiern", freute sich der Sonnenschein.

Sylvie MeisInstagram / 1misssmeis
Sylvie Meis
Sylvie Meis präsentiert ihre "Sylvie Optics"-KollektionBecher/WENN.com
Sylvie Meis präsentiert ihre "Sylvie Optics"-Kollektion
Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2017Andreas Rentz/Getty Images
Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2017
Sylvie plaudert intimste Details aus – hättet ihr das gedacht?287 Stimmen
151
Nee, damit hab ich nun wirklich nicht gerechnet.
136
Ach, warum nicht, ich mag Sylives sympathische Offenheit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de