Trauer in Hollywood! Seine wohl bekannteste Rolle hatte Harry Anderson in der Stephen King (70)-Verfilmung "Es" aus dem Jahr 1990. Im Horrorstreifen war der Schauspieler als Richie Tozier zu sehen und begeisterte Kino- und Gruselfans weltweit. Aber auch in Serien wie "Night Court" und "Dave's World" überzeugte der Drehbuchautor vor den Bildschirmen. Am Montag starb Harry im Alter von 65 Jahren.

Zahlreiche US-Medien wie People berichten, dass der Zauberkünstler in seinem Haus in Ashville im Bundesstaat North Carolina aufgefunden wurde. In einer offiziellen Pressemitteilung gab die örtliche Polizei weitere Details zum überraschenden Ableben preis. Ein Verbrechen und Fremdverschulden würde von den Behörden aber ausgeschlossen werden. Die genaue Todesursache ist bislang jedoch noch nicht bekannt. Harry hinterlässt seine zweite Ehefrau Elizabeth Morgan und zwei Kinder.

Erste Promis und Wegbegleiter wie Judd Apatow (50) kondolierten der Familie und erinnerten sich an den "Cheers"-Star. Der Regisseur schrieb auf Twitter: "Ich interviewte Harry Anderson als ich 15 Jahre alt war. Er war so liebenswürdig, aufrichtig und lustig. Er war eines dieser Talente, das Millionen von Menschen glücklich machen konnte."

Harry Anderson in New York CityDerek Storm / Splash News
Harry Anderson in New York City
Harry Anderson in Hollywood 2010Nikki Nelson / WENN.com
Harry Anderson in Hollywood 2010
Judd Apatow in KalifornienRich Polk/Getty Images for IMDb
Judd Apatow in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de