Berühmtheit schützt vor Strafe nicht! Der Football-Spieler Antonio Callaway musste das neulich am eigenen Leib erfahren. Am 5. August 2018 wurde der 22-Jährige mitten in der Nacht von der Polizei in Ohio aus dem Verkehr gezogen. Was die Beamten in seinem Auto gefunden hatten, führte zu einer Anklage. Antonio saß nicht nur mit einem abgelaufenen Führerschein hinterm Steuer, sondern hatte auch Marihuana dabei! Bei einem Gerichtstermin Ende Januar blühte dem Spieler der Cleveland Browns das Urteil für sein Vergehen.

Während der Verhandlung behauptete Antonio, dass die Drogen dem Vorbesitzer des Wagens gehörten, bekannte sich aber im Fall der nicht vorhandenen Fahrerlaubnis für schuldig. Zu seinem Glück war er nur für den zweiten Verstoß angeklagt worden. Wie sein Anwalt dem Magazin TMZ berichtet, sei die Menge an Gras zu gering gewesen, um den Sportler dafür zur Rechenschaft zu ziehen. Am Ende wurde er zu einem Jahr auf Bewährung und einer Geldstrafe über 400 US-Dollar plus Gerichtskosten verurteilt.

In Zukunft sollte der NFL-Player den Ball wohl besser flach halten – allerdings nicht auf dem Spielfeld: Im vergangenen Jahr beeindruckte er in seiner Position als Wide Receiver mit einer exzellenten Saison.

Antonio Callaway, 2015
Getty Images
Antonio Callaway, 2015
Antonio Callaway, 2016
Getty Images
Antonio Callaway, 2016
Antonio Callaway, 2016
Getty Images
Antonio Callaway, 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de