Fast zehn Jahre ist es her, dass Michael Jackson (✝50) am 25. Juni 2009 im Alter von 50 Jahren starb. Seither reißen die Mythen und Gerüchte um sein Leben nicht ab. Nun behauptet Mark Lester, der angeblich ehemals beste Freund des “King of Pop”, er kenne den Moment, als der Sänger den Frauen für immer abschwor. Es soll alles an einer sehr berühmten Kollegin gelegen haben: Madonna (60)!

Abgesehen davon, dass Mark laut eigener Aussage auch der Samenspender für Michaels Kinder Prince (22) und Paris (21) sein soll, sei Michaels Abneigung gegenüber Frauen in einer bestimmten Situation entstanden – nämlich als dieser Sängerin Madonna in seinem Zimmer vorfand: "Als er den Raum betrat, war sie im Bett, warf die Decke ab und war völlig nackt", sagte er 2017 der Daily Mail. "Er warf einen Blick auf sie und schrie und rannte weg – so etwas wäre mir nicht eingefallen.”

Nach Michaels Tod erlangte der frühere Kinderschauspieler Berühmtheit, als er behauptete, er sei als Samenspender für seinen engen Freund eingesprungen. "Ich habe nur einem Freund geholfen”, so Mark gegenüber der US-Zeitung. "Ich glaube, er hatte ein Problem damit, den physischen Akt des Geschlechtsverkehrs auszuführen und auch eine sehr geringe Spermienanzahl."

Madonna im Dezember 2016Getty Images
Madonna im Dezember 2016
Paris und Prince Jackson im August 2018Getty Images
Paris und Prince Jackson im August 2018
Michael Jackson im November 1996Getty Images
Michael Jackson im November 1996
Nackte Madonna: Glaubt ihr, dass es sich wirklich so zugetragen hat?1413 Stimmen
471
Ja. Kann ich mir schon vorstellen.
942
Nein. Das ist zu skurril.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de