Anzeige
Promiflash Logo
Olympischer Dressurreiter wegen versuchten Mordes angeklagtFacebook / Barisone DressageZur Bildergalerie

Olympischer Dressurreiter wegen versuchten Mordes angeklagt

9. Aug. 2019, 7:32 - Promiflash

Michael Barisone, der bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking in der Disziplin Dressur-Reiten angetreten war, soll am Mittwoch in einen heftigen Streit mit einer unbekannten Frau verwickelt gewesen sein und sie im Affekt angeschossen haben. Das vermeintliche Opfer schwebe immer noch in Lebensgefahr. Der 54-jährige US-Amerikaner wurde festgenommen und muss sich demnächst vor Gericht verantworten. Michael ist des versuchten Mordes und des unrechtmäßigen Besitzes einer Waffe angeklagt worden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14:15 Uhr (Ortszeit) in einem Reitsportzentrum in New Jersey. Am Tatort habe die Polizei laut TMZ eine Frau, die anscheinend mehrere Schusswunden erlitten hatte, den Angeklagten und ein weiteres männliches Opfer vorgefunden. Auch eine Handfeuerwaffe sei geborgen worden. Nach Angaben der New York Post wurde ihr Zustand als "kritisch" beschrieben. Die Staatsanwaltschaft von Morris County habe nun Anklage wegen zweifachen versuchten Mordes gegen den Dressurreiter erhoben.

Michael gilt in der Welt des Pferdesports als Ikone und hat selbst bereits mehrere olympische Reiter trainiert. Darunter auch Alison Brock, die bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro die Bronzemedaille in der Dressur gewann.

Instagram / barisone_dressage
Michael Barisone im Mai 2018
Facebook / Barisone Dressage
Michael Barisone, olympischer Dressurreiter
Facebook / Barisone Dressage
Michael Barisone im Jahr 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de