Christy McGinity (42) hat ihr Baby verloren. Vergangenen September verkündete die "Little Women: LA"-Darstellerin, dass sie ein Kind erwartet. Gemeinsam mit ihrem Freund Gonzalo Justo Carazo konnte sie dann vor zwei Wochen die gemeinsame Tochter Violet Eva begrüßen. Doch die Geburt verlief nicht ganz nach Plan: Das Baby war ein Frühchen und kam sieben Wochen vor dem eigentlichen Termin auf die Welt. Wie Christy und Gonzalo jetzt bekannt gaben, ist ihre Tochter verstorben.

Am 6. März konnte das Paar seine kleine Violet Eva das erste Mal in den Armen halten. Die beiden waren überglücklich, berichteten jedoch auch von ein paar schwierigen Wochen vor der Geburt. Wie People jetzt berichtet, verstarb Eva vergangenen Freitag. "Mit tiefster Traurigkeit müssen wir unser Baby Violet Eva mit den Engeln spielen lassen", sagte die Reality-TV-Persönlichkeit gegenüber dem Portal und ergänzte: "Wir durften zwei Wochen mit unserer süßen Tochter verbringen, dafür sind wir auf ewig dankbar."

Violet Eva wurde in der 33. Schwangerschaftswoche geboren, wog umgerechnet knapp 880 Gramm und war 38 Zentimeter groß. Nun richtet sich die 42-Jährige an die Öffentlichkeit: "Bitte respektiert unsere Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit." Aus ihrer ersten Ehe mit Todd Gibel hat Christy bereits zwei Kinder: Tochter Autumn und Sohn Trenton.

Christy McGinity und Gonzalo Justo Carazo mit Tochter Violet Eva im März 2020
Instagram / gonzogrape11
Christy McGinity und Gonzalo Justo Carazo mit Tochter Violet Eva im März 2020
Christy McGinity im Februar 2020
Instagram / lilchristyrocks
Christy McGinity im Februar 2020
Christy McGinity und Gonzalo Justo Carazo im März 2020 in San Francisco
Instagram / gonzogrape11
Christy McGinity und Gonzalo Justo Carazo im März 2020 in San Francisco


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de