Anzeige
Promiflash Logo
Nach George Floyds Tod: Polizei-Serie "Cops" eingestelltZUMAPRESS.com / MEGAZur Bildergalerie

Nach George Floyds Tod: Polizei-Serie "Cops" eingestellt

11. Juni 2020, 6:09 - Paulina R.

Der Tod von George Floyd führt zu immer mehr Veränderungen in der Öffentlichkeit! Ende Mai war der Afroamerikaner in Minneapolis zum Opfer von Polizeigewalt geworden: Fast neun Minuten lang war der gebürtige Texaner von einem Beamten zu Boden gedrückt worden – danach konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Seit dem tragischen Vorfall gehen weltweit Millionen Menschen auf die Straße, darunter auch Promis wie Pop-Ikone Jennifer Lopez (50) oder GNTM-Star Sara Nuru (30), und protestieren gegen Rassismus und gewaltsame Übergriffe durch die US-Polizei. Die lauten Stimmen wirken sich auch auf die Show-Branche aus: Die Reality-TV-Serie "Cops" wurde nun wegen ihrer Inhalte eingestellt.

Das gab ein Sprecher des US-Senders Paramount Network laut The Hollywood Reporter bekannt: Nach 30 Jahren und 32 Staffeln sei die Show, die Polizisten im wahren Leben begleitet, ab sofort gestrichen. "'Cops' wird es nicht mehr bei Paramount Network geben und wir haben nicht geplant, die Serie zurückzuholen!" Auch auf weiteren Streaming-Plattformen und Sendern soll das Format nicht weiter gezeigt werden.

Das Ende von "Cops" dürfte viele Zuschauer nicht wundern. In den vergangenen Jahren hatte das Format immer wieder Kritik kassiert, weil es Polizeigewalt in den USA verherrliche. Ähnliche Vorwürfe waren erneut direkt nach dem Tod von George Floyd aufgekommen, sodass die Produktion zuletzt via Twitter erklärte, es werde zunächst keine neue Episode ausgestrahlt werden.

ActionPress
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez auf einer "Black Lives Matter"-Demo in Hollywood im Jahr 2020
Instagram / saranuru
Sara Nuru mit ihrer Schwester und einem Freund bei der Black-Lives-Matter-Demo in München
Getty Images
Eine Protestantin mit einem Foto von George Floyd in St. Paul im Mai 2020
Was sagt ihr dazu, dass die Show eingestellt wurde?356 Stimmen
237
Eine gute Entscheidung des Senders!
119
Das halte ich für übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de