Tony Hawk hatte einen Sportunfall! Der professionelle Skateboarder gehört seit Jahren zu den ganz Großen seiner Branche. Dass aber in der Halfpipe auch mal etwas schiefgehen kann, hatte er vor einigen Jahren bewiesen: Er hatte nach einem Zusammenstoß mit einem Kollegen einen lockeren Schneidezahn. Und auch jetzt zog sich der US-Amerikaner bei einem misslungenen Trick wieder eine Verletzung zu – und zeigt Fotos davon, die schon beim Hinschauen wehtun!

Am vergangenen Samstag skatete Tony (51) in einem leeren Pool im Garten, als es zu dem Unfall kam, wie er auf Instagram offenbart: "Ich machte einen Backside Smith Stall als Vorbereitung auf einen Backside Blunt und plötzlich fand ich mich flach auf dem Boden wieder und meine Finger standen in verschiedene Richtungen ab." Ein Foto zeigt ihn kurz nach seinem Sturz mit seinen Knochenbrüchen. Im Anschluss fuhr er ins Krankenhaus, wo seine gebrochenen Finger gerichtet werden mussten. Doch das ging nicht so einfach, wie er mit Bildern eines Ultraschalls klarmachte: "Sie mussten meinen Ring abschneiden, bevor sie meine Knochen wieder richten konnten."

Der 52-Jährige gibt zu, dass es sehr geschmerzt habe, doch als Profi sehe er Stürze weniger als Misserfolg: "Als Skate-Profis akzeptieren wir, dass Verletzungen unvermeidlich sind und Durchhaltevermögen der Schlüssel zum Erfolg ist." Nach seiner Heilung werde er noch mal versuchen, den Trick im Schwimmbecken zu meistern.

Tony Hawk im Juni 2020
Instagram / tonyhawk
Tony Hawk im Juni 2020
Röntgenaufnahme von Tony Hawks Hand
Instagram / tonyhawk
Röntgenaufnahme von Tony Hawks Hand
Tony Hawk, Profi-Skateboarder
Getty Images
Tony Hawk, Profi-Skateboarder


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de