Neues Land, neues Glück! Chris Töpperwien (46) zog es vor einigen Jahren von Deutschland nach Los Angeles, dort machte er sich als Currywurstverkäufer einen Namen. Bei seiner Auswanderung ließ er sich für die Doku-Soap Goodbye Deutschland von Kameras begleiten und wurde dadurch einem breiteren Publikum
als "Currywurstmann" ein Begriff. Nun hat der ehemalige Dschungelcamper seine Zelte in den Staaten abgebrochen und ist nach Wien gezogen. Promiflash wollte von Chris wissen, warum es ihn ausgerechnet nach Österreich zieht und was er dort geplant hat.

"Ich bin beruflich in Wien. Ich werde als neuer Geschäftsführer für ein großes österreichisches Unternehmen ab dem Spätsommer tätig sein", verriet der Reality-TV-Star nun gegenüber Promiflash. Um welche Firma es sich dabei genau handelt, dürfe er aber noch nicht verraten. Für den 46-Jährigen lohne sich dieser Umzug auf jeden Fall. "Der größte Vorteil ist natürlich die Nähe zu meiner Familie in Deutschland. Ein einfacher Flug von noch nicht mal einer Stunde macht das Ganze natürlich viel einfacher", so der Bratwurstliebhaber. "Ich habe kein Problem damit, mindestens einmal im Monat nach Deutschland zu fliegen und meine Großeltern oder meine Mutter zu besuchen", erklärte er.

Besonders seine Verlobte Lili dürfte sich darüber freuen, dass Chris und sie nun im selben Land wohnen und das dauerhaft. Auch einer Hochzeit in Österreich oder Deutschland dürfte nun nicht mehr viel im Wege stehen. Schließlich hatten sich beide schon im Vorfeld geeinigt, dass sie in einem der beiden Ländern vor den Altar treten wollen.

Chris Töpperwien, Reality-TV-Star
Instagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien, Reality-TV-Star
Chris Töpperwien im September 2019
Instagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien im September 2019
Chris Töpperwien in der Turbinenhalle in Oberhausen 2019
ActionPress
Chris Töpperwien in der Turbinenhalle in Oberhausen 2019
Seid ihr überrascht, dass Chris seine zweite Heimat, die USA, nun verlassen will?884 Stimmen
674
Ja, das hätte ich nicht gedacht.
210
Nein, er will ja näher bei Lili sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de