Traurige Nachricht aus der Musikwelt: Der angehende Rapper Martell Derouen wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. Martell war vor allem unter seinem Künstlernamen "Kardone" bekannt. Medien zufolge soll er sogar der Cousin der weltberühmten Sängerin Beyoncé (39) gewesen sein. Seit 2010 habe er versucht, sich mit seinen Songs in der Musikbranche zu etablieren – und somit aus dem Schatten seiner erfolgreichen Verwandten herauszutreten. Nun aber die tragischen News: Der 34-Jährige soll erschossen worden sein.

Der lokalen San Antonio Express-Zeitung zufolge, habe man Martell in seiner Wohnung in San Antonio Texas tot aufgefunden. Nachdem man den Künstler mehrere Tage nicht mehr gesehen hatte, soll jemand die Polizei gerufen haben. Diese habe dann das Zuhause des Rappers am Donnerstag durchsucht – und ihn mit einer Schusswunde aufgefunden. Er soll an seiner Verletzung gestorben sein. Die Musikerin Sasha Skare wird verdächtigt, Martell getötet zu haben. Die Gründe dafür sind noch unbekannt.

Vor rund zwei Monaten wurde auch der Rapper Tripple Beanz Opfer einer Schießerei. Auf offener Straße wurde der "Traffik"-Interpret von maskierten Männern mehrere Male angeschossen. Nur wenige Minuten später verstarb der 29-Jährige noch am Tatort.

Beyoncé, Künstlerin
Getty Images
Beyoncé, Künstlerin
Martell Derouen, Rapper
Instagram / lamkardone
Martell Derouen, Rapper
US-Rapper Tripple Beanz
Instagram / tripplebeanz
US-Rapper Tripple Beanz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de