Die Musikwelt trauert um Hilton Valentine (✝77). Bereits in früheren Jahren entdeckte der Brite seine Leidenschaft zur Musik. 1963 gründete er mit seinen Kumpels Chas Chandler und Eric Burdon die Band The Animals. Nach nur drei Jahren verließ Hilton die Gruppe allerdings wieder. Ihre Hits wie "House of the Rising Sun" prägten allerdings die damalige Musikentwicklung und zählen noch heute zu den absoluten Klassikern. Jetzt folgen jedoch traurige Neuigkeiten: Hilton ist verstorben.

Am vergangenen Freitag bestätigte Hiltons Plattenlabel Abkco Records via Instagram den Tod des Gitarristen: "Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden von Hilton Valentine, der heute Morgen im Alter von 77 Jahren verstorben ist." Durch seine Musik habe Hilton jahrzehntelang den Sound von Rock'n'Roll beeinflusst. Die genaue Todesursache wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Während seiner Zeit bei "The Animals" nahm Hilton vier Alben auf. Nach seinem Bandausstieg startete er als Solokünstler durch und veröffentlichte 1970 in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Vic Briggs sein erstes Soloalbum "All in Your Head" auf den Markt. 2001 wurden Hilton und seine einstigen Bandkollegen sogar in den "Rock Walk of Fame" in Hollywood aufgenommen.

The Animals
Getty Images
The Animals
Hilton Valentine (links) mit seinem Bandkollegen
Getty Images
Hilton Valentine (links) mit seinem Bandkollegen
The Animals im März 1964
Getty Images
The Animals im März 1964


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de