Könnte sie Kim Kardashian (40) vom Thron stoßen? Seit 14 Jahren und sagenhaften 20 Staffeln sind die Kardashian und Jenners mit ihrer Hit-Show Keeping up with the Kardashians die unangefochtenen Könige des Reality-TVs. Doch jetzt bekommen sie Konkurrenz! Denn seit knapp zwei Wochen ist auf Netflix "Das Klunkerimperium" verfügbar. Besonders eine Mitwirkende sticht dabei heraus: Anna Shay. Die Superreiche hat in den Augen der Fans bereits jetzt fast Kultstatus im Trash-TV.

Aber worum geht es in der Netflix-Produktion überhaupt? Die Serie zeigt das exzessive und glamouröse Leben einer Gruppe von asiatischen und asiatisch-amerikanischen Millionären in Los Angeles. Mittendrin dabei: Anna, die knapp 500 Millionen Euro auf ihrem Konto hat. Die Blondine lässt die Zuschauer daran teilhaben, wie sie sich Klamotten von Dior einfliegen lässt, für ein Abendessen eben mal nach Paris jettet oder in ihrem Luxusanwesen entspannt. Sie selbst sagt in der Show sogar, dass sie keine Idee habe, was sie mit dem Scheck des Streaminggiganten machen solle, da sie ohnehin nicht wisse, was sie mit ihrem Reichtum anfangen soll.

Der frischgebackene Reality-Star hat im Übrigen sein Vermögen von seinem Vater Edward Shay geerbt. Der 1995 verstorbene Unternehmer wurde reich durch den Verkauf von Waffen. Seine Tochter Anna und ihr Bruder Allen verkauften seine Firma 2006 dann für schlappe 1,2 Milliarden Dollar. Seitdem leben die beiden Geschwister von dem Erbe und schwimmen quasi in Geld.

Christine Chiu, Anna Shay, Cherie und Kelly Mi Li in "Das Klunkerimperium"
Netflix
Christine Chiu, Anna Shay, Cherie und Kelly Mi Li in "Das Klunkerimperium"
Anna Shay und Christine Chiu in "Das Klunkerimperium"
Netflix
Anna Shay und Christine Chiu in "Das Klunkerimperium"
Anna Shay in Cannes im November 2018
Instagram / annashay93
Anna Shay in Cannes im November 2018
Habt ihr "Das Klunkerimperium" schon gesehen?300 Stimmen
76
Nein, ich bin kein Realityshow-Fan.
147
Ja, na klar. Es ist der absolute Hammer.
77
Noch nicht, aber es ist auf meiner Merkliste.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de