Dass Luiz Adriano seine angeordnete Quarantäne nicht einhielt, hatte dramatische Konsequenzen! Der brasilianische Fußballer spielt für Palmeiras São Paulo – erst mal muss der Verein aber auf seinen Kicker verzichten. Der Hintergrund: Bei einer Routineuntersuchung wurde der Sportler positiv auf Corona getestet. Zwar war er symptomfrei, dennoch musste er sich daraufhin in Quarantäne begeben. Die hielt Luiz aber nicht ein – und verletzte auch noch einen Radfahrer bei einem Autounfall!

Auf Instagram nahm der 33-Jährige Stellung zu den Vorfällen. Demnach habe er das Haus nur verlassen, um seine Mutter zum Einkaufen zu fahren, da diese selbst nicht dazu in der Lage war. Angeblich habe er dauerhaft seine Maske getragen und das Auto nicht verlassen – als er allerdings einen Fahrradfahrer anfuhr, verließ er das Auto, um zu helfen. "Ja, ich hätte das Haus nicht verlassen sollen, ich habe einen Fehler gemacht, ich gebe es zu", hieß es in Luiz' Statement.

Dem Fahrradfahrer gehe es Luiz zufolge aber weitestgehend gut – schwere Verletzungen habe er glücklicherweise nicht erlitten. Auf Twitter waren zuvor Aufnahmen aufgetaucht, die den Radfahrer mit einem blutüberströmten Gesicht zeigten – Passanten hatten den Unfall nämlich gefilmt.

Luiz Adriano, Fußballer
Instagram / luizadrianinho
Luiz Adriano, Fußballer
Luiz Adriano
Instagram / luizadrianinho
Luiz Adriano
Luiz Adriano, Februar 2019
Instagram / luizadrianinho
Luiz Adriano, Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de