Sophie Jones muss ihren Titel nie wieder abgeben! Die Bestseller-Autorin wurde dieses Jahr zur Miss Sachsen gekürt. In dem Schönheitswettbewerb, in dem es längst nicht mehr nur um Schönheit geht, setzte sie sich gegen alle anderen Kandidatinnen durch – und bekam die Siegesschärpe überreicht. Und ihren Titel wird sie wohl auch nicht mehr abgeben müssen: Die Miss-Landeswahlen werden nämlich abgeschafft.

Wie Bild berichtete, will die Miss Germany Cooperation (MGC) künftig keine Landeswahlen der schönsten und interessantesten Frauen mehr abhalten. Stattdessen sollen Kandidatinnen in Zukunft wohl nur "zentral gekürt" werden, wie ein Sprecher der MGC verkündete. Sophie bleibt damit die letzte öffentlich gewählte Miss Sachsen. "Ist doch schön, dass ich nicht mehr abgelöst werde. Ein bisschen fühle ich mich schon geehrt", freute sich Sophie.

Die junge Frau beeindruckte im Wettbewerb wahrlich nicht nur mit ihrem Aussehen, sondern vor allem auch mit ihrer Geschichte. Sie wurde nämlich in die Sekte "Zeugen Jehovas" hineingeboren und stieg mit 18 Jahren dort aus. Über ihre Erfahrungen schrieb sie ein Buch, dass sogar zum Bestseller wurde.

Sophie Jones, Miss Sachsen 2021
Instagram / sophie.joneses
Sophie Jones, Miss Sachsen 2021
Sophie Jones, Miss Sachsen 2021
Instagram / sophie.joneses
Sophie Jones, Miss Sachsen 2021
Sophie Jones, Miss Sachsen 2021
Instagram / sophie.joneses
Sophie Jones, Miss Sachsen 2021
Verfolgt ihr die Miss-Wahlen?147 Stimmen
134
Nein, aber klingt eigentlich ganz interessant.
13
Ja, darüber informiere ich mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de