Oscar Serra hat seine letzte Welle geritten. Der Spanier hatte sich in den vergangenen Jahren voll und ganz seiner großen Leidenschaft gewidmet: dem Surfen. Jeden Moment verbrachte der junge Lockenkopf auf dem Board und teilte seine Liebe für den Sport auch mit seinen Social-Media-Fans. Jetzt trauern seine Familie und Freunde um den 22-Jährigen: Oscar ist beim Surfen ums Leben gekommen.

Das berichtet jetzt das Web-Magazin Euro Weekly. Demnach sei Oscar gerade in Mexiko gewesen, als es zu dem Unglück gekommen sei: In Puerto Escondido wagte sich der Hottie trotz roter Flagge in die Fluten, um dort eine Welle zu reiten – obwohl diese in der Region als besonders gefährlich gelten. Bei dem Versuch stürzte er jedoch aus der Höhe hinab ins Wasser. Dort wurde er anschließend von Rettungskräften entdeckt und an Land gebracht – die Ersthelfer konnten Oscar jedoch nicht mehr wiederbeleben.

Der spanische Surferverband bestätigte den Tod des Nachwuchs-Stars bereits in einem Statement, das The Sun veröffentlichte: "Ein Tag mit hohen Wellen hat uns einen harten Schlag versetzt. Unser aufrichtiges Beileid gilt der Familie und den Freunden nach diesem schlimmen Verlust von Oscar Serra. Es gibt keine Worte, um so viel Schmerz zu beschreiben. Das Leben ist oft ungerecht."

Oscar Serra, spanischer Surfer
Instagram / mosquix
Oscar Serra, spanischer Surfer
Oscar Serra, Surfer
Instagram / mosquix
Oscar Serra, Surfer
Oscar Serra
Instagram / mosquix
Oscar Serra


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de