Deutschland ist bei Olympia 2020 weiter auf Erfolgskurs! Erst am vergangenen Wochenende hatten die Fans allen Grund zur Freude, denn: Alexander Zverev (24) holte im finalen Tennismatch tatsächlich den Sieg – und damit eine weitere Goldmedaille. Am heutigen Montag stand dann das Finale im Frauen-Ringen an. Und obwohl Aline Rotter-Focken (30) nicht als Favoritin antrat, triumphierte sie am Ende. Sie sicherte sich das erste deutsche Olympiagold in dieser Disziplin.

Eigentlich setzten viele auf Rotter-Fockens Gegnerin, die Amerikanerin Adeline Maria Gray. Doch die Krefelderin konnte mit einem Endstand von 7:3 einen klaren Sieg für sich verbuchen. Damit ging für die Profisportlerin ein echter Traum in Erfüllung, es ist der Höhepunkt ihrer Karriere im Frauen-Ringen. "Ich habe alles dafür getan und es ist so schön zu sehen, dass es klappen kann. Es ist ein Kindheitstraum. Mein Trainer hat gesagt, ich kann meine Karriere nur beenden, wenn ich Gold hole", schwärmte sie im Interview mit der ARD.

Auch im Reitsport war Deutschland in Tokio mal wieder unschlagbar. Nach der Dressur und dem Geländeritt stand heute für das Vielseitigkeitsteam die alles entscheidende Runde im Springen an. Julia Krajewski stand nach einer fehlerfreien Runde ganz oben auf dem Treppchen. Als Mannschaft verfehlten sie und ihre Teamkollegen ganz knapp eine Medaille. Sie landeten auf dem vierten Platz.

Adeline Maria Gray und Aline Rotter-Focken beim Finale von Olympia 2020
Getty Images
Adeline Maria Gray und Aline Rotter-Focken beim Finale von Olympia 2020
Aline Rotter-Focken, deutsche Ringerin
Instagram / aline.focken
Aline Rotter-Focken, deutsche Ringerin
Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski bei den Olympischen Spielen in Tokio
Getty Images
Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski bei den Olympischen Spielen in Tokio
Habt ihr Alines finalen Kampf gesehen?77 Stimmen
51
Nein, den habe ich verpasst.
26
Ja, es war superspannend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de