Traurige Nachrichten von Jean-Pierre Adams (✝73). Der Franzose machte sich in den 1960er- und 1970er-Jahren einen großen Namen als Fußballer und stand unter anderem bei Paris Saint-Germain unter Vertrag. Von 1972 bis 1976 war er neben Stars wie Marius Trésor sogar Teil der französischen Fußballnationalmannschaft. Seit fast vier Jahrzehnten ist es jedoch sehr ruhig um den Sportler. Nach einem missglückten medizinischen Eingriff liegt er im Koma. Daraus wird er aber nicht mehr aufwachen: Jean-Pierre ist tot.

Wie Jean-Pierres ehemaliger Verein Paris Saint-Germain auf seiner Webseite offiziell bekannt gibt, ist der einstige Verteidiger nach 39 Jahren im Koma in einem Vorort von Nîmes gestorben. Seine Frau Bernadette soll zu diesem Zeitpunkt bei ihm gewesen sein. "Paris Saint-Germain spricht seiner Familie und seinen Angehörigen sein Beileid aus", heißt es in dem Statement weiter.

Jean-Pierre wurde 1982 im Rahmen einer Operation am Knie ein falsch dosiertes Narkosemittel verabreicht. Dadurch wurde ihm der Sauerstoff im Gehirn entzogen, sodass er ins Koma fiel. Der behandelnde Arzt wurde 1990 schuldig gesprochen. Nach einem Monat Haft und einer Strafzahlung in Höhe von 816 Dollar kam er wieder auf freien Fuß.

Jean-Pierre Adams, Fußballer
Getty Images
Jean-Pierre Adams, Fußballer
Die ehemaligen französischen Nationalspieler Marius Trésor und Jean-Pierre Adams im Oktober 1974
Getty Images
Die ehemaligen französischen Nationalspieler Marius Trésor und Jean-Pierre Adams im Oktober 1974
Marius Trésor, ehemaliger Fußballer
Getty Images
Marius Trésor, ehemaliger Fußballer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de