In diesem Krankenhaus wird Kerry Miles wohl so schnell nicht mehr behandelt! Die Blondine macht in ihrer Heimat Großbritannien regelmäßig Schlagzeilen, weil sie versucht, zu einer lebensechten Barbie zu werden. Umgerechnet stolze 330.000 Euro soll sie schon in Operationen investiert haben, um wie die blonde Puppe auszusehen. Ein übler Klinikvorfall im Sommer 2020 führte jetzt allerdings zu einer Verurteilung: Weil Kerry dabei unter anderem eine Krankenschwester geboxt hatte, muss sie nun ein Bußgeld zahlen und hat eine Bewährungsstrafe erhalten!

Wie Daily Mail berichtet, war es im August 2020 zu dem Zwischenfall im Broomfield Krankenhaus im britischen Örtchen Chelmsford, Essex gekommen. Kerrys Mutter war damals dort behandelt worden und die Blondine hatte ihr einen Besuch abstatten wollen. Da ihr dieser aber aufgrund der damaligen Corona-Auflagen in diesem Moment verwehrt worden war, rastete sie komplett aus: Erst warf die selbst ernannte UK-Barbie Aktenordner und einen Laptop auf einen Mitarbeiter, dann boxte sie eine Krankenschwester auch noch in die Brust! Danach haute Kerry einfach ab.

Vor Gericht versuchte die Mutter nun ihren tätlichen Angriff zu rechtfertigen und sagte aus, dass sie zuvor selbst attackiert worden war und sich nur verteidigt hätte: "Ich hatte Angst, sexuell angegangen oder sogar gegen meine Willen festgehalten zu werden!" Doch das half Kerry auch nichts mehr: Sie wurde für schuldig befunden, Krankenhausangestellte in drei Fällen angegriffen sowie Sachbeschädigung vorgenommen zu haben. Dafür erhielt die 37-Jährige eine 16-wöchige Gefängnisstrafe auf Bewährung, ein Hausverbot in der Klinik und eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 1.600 Euro.

UK-Barbie Kerry Miles
Instagram / uk.barbie
UK-Barbie Kerry Miles
Kerry Miles, britisches Social-Media-Sternchen
Instagram / uk.barbie
Kerry Miles, britisches Social-Media-Sternchen
Kerry Miles, UK-Beauty-OP-Sternchen
Instagram / uk.barbie
Kerry Miles, UK-Beauty-OP-Sternchen
Was sagt ihr zu dem Vorfall?210 Stimmen
202
Das ist irre – zum Glück wurde sie verurteilt!
8
Das ist doch völlig übertrieben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de