Er wurde nur 54 Jahre alt. Dickson Oppong hatte ein unglaubliches Talent. Der im Jahr 2000 von Ghana nach Deutschland Ausgewanderte konnte in kürzester Zeit Unmengen von Wasser zu sich nehmen und diese kurz darauf in Fontänen wieder gezielt und kunstvoll durch den Mund loswerden. Im Jahr 2010 wagte er sich mit dieser Performance sogar auf die Bühne von Das Supertalent. Jetzt ist Dickson tot.

Wie RTL berichtet, starb der 54-Jährige bei einem Fahrradunfall. Das bestätigte sein Management gegenüber dem Sender. Der Unfall soll sich am 11. Oktober in Düren zugetragen haben. Dickson hinterlässt seine Frau und vier Kinder. Die Beerdigung des Künstlers soll am 29. Oktober stattfinden.

Bekannt wurde der Nordrhein-Westfale als "menschlicher Springbrunnen" oder auch "Waterman". Bei "Das Supertalent" trank er innerhalb weniger Minuten bis zu fünf Liter Wasser, um die Flüssigkeit kurz darauf springbrunnenartig in die Luft zu spritzen. Mit dieser Nummer schaffte er es unter den Augen von Juror Dieter Bohlen (67) bis in die zweite Halbfinal-Show.

Dieter Bohlen bei "Das Supertalent"
Getty Images
Dieter Bohlen bei "Das Supertalent"
Dickson Oppong in die vierten Staffel von "Das Supertalent"
GREGOROWIUS,STEFAN, Actionpress
Dickson Oppong in die vierten Staffel von "Das Supertalent"
Dieter Bohlen bei "Das Supertalent"
Getty Images
Dieter Bohlen bei "Das Supertalent"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de