Anzeige
Promiflash Logo
Dumbledore-Darsteller Richard Harris hatte Drogen-ProblemeGetty ImagesZur Bildergalerie

Dumbledore-Darsteller Richard Harris hatte Drogen-Probleme

21. Nov. 2022, 16:42 - Kaja Wu.

Richard Harris (✝72) scheint kein einfaches Leben gehabt zu haben. Durch seine Rolle als Albus Dumbledore in den ersten beiden Harry Potter-Filmen wurde der gebürtige Ire einem breiten Publikum bekannt. Nach seinem Tod im Oktober 2002 verkörperte dann Michael Gambon (82) den Schulleiter von Hogwarts. Doch im echten Leben scheint der Schauspieler viele Probleme gehabt zu haben: Angeblich soll Richard Unmengen an Drogen und Alkohol konsumiert haben.

In einer neuen Dokumentation namens "The Ghost of Richard Harris" erzählen seine drei Söhne Damian, Jared und Jamie von den Ausschweifungen ihres Vaters. Neben Alkohol soll er auch Kokain konsumiert haben. Richards jüngster Sohn erinnert sich dabei an einen besonders einprägsamen Vorfall: So sei er eines Tages ins Schlafzimmer des Darstellers gekommen und hätte ihn auf dem Boden sitzend vorgefunden. "Er hatte dieses Pfund Kokain auf den Teppich fallen lassen, es war aufgerissen und sein Gesicht war einfach mittendrin. Er war nicht einzuschätzen", schildert Jamie.

Neben Drogen soll der "Harry Potter"-Darsteller, der ebenfalls bei "Gladiator" mitgespielt hat, auch von dem ein oder anderen Schluck Alkohol nicht abgeneigt gewesen sein. Richard selbst sagte über sich, dass er "eine exzessive Person" sei. "Wenn ich getrunken habe, dann habe ich Alkohol verschlungen. Wenn ich gekokst habe, habe ich Koks verschlungen. Wenn ich auf meine Liebesabenteuer ging, habe ich Frauen verschlungen", schilderte er.

Moviestore Collection
Maggie Smith, Miriam Margolyes, Richard Harris und Alan Rickman
Getty Images
Richard Harris mit seiner Familie auf der "Harry Potter und der Stein der Weisen"-Premiere, 2001
Getty Images
Richard Harris als Albus Dumbledore


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de