Mark Wahlberg (39) überraschte jetzt mit einem Geständnis: Er gab zu, manchmal ein kleiner Dieb zu sein. Er behält nämlich ab und an Requisiten aus seinen Filmen. Auf eine ist er offenbar so stolz, dass er dessen Besitz jetzt mit der ganzen Welt teilen möchte.

Gegenüber showbizspy.com gab er zu, einen Plastikpenis zu besitzen. „Ich hebe ihn in meiner Schreibtischschublade auf. Ich nehme nicht viele Dinge vom Set mit, aber dieses Teil hatte eine ganz besondere Bedeutung für mich“, plaudert er fröhlich heraus. Doch warum kommt Mark überhaupt an einen Plastikpenis? Dabei handelt es sich um eine Requisite aus dem Film „Boogie Nights“, in dem Mark 1997 den wirklich gutbestückten Porno-Star Dirk Diggler mimte. Da Mark von der Natur allerdings nicht so gesegnet war wie sein Film-Charakter musste er eine Penisverlängerung aus Latex trage. Irgendwie klar, dass er zu dem Ding eine ganz persönliche Bindung entwickelte.

Doch er macht auch noch ganz andere Sachen mit dem Latex-Penis: „Ich nehme ihn raus und schlage meinen Freunden damit ins Gesicht.“ Entweder Mark hat sehr verständnisvolle Freunde oder er ist, wenn er mit der Klatscherei weitermacht, bald alleine auf der Welt. Wer möchte schon eine Penisverlängerung im Gesicht kleben haben?

Wollen wir nur hoffen, dass seine vier Kinder das Teil so schnell nicht in die Finger bekommen und Mark am Ende noch unangenehme Fragen über Bienchen und Blümchen beantworten muss.

Schauspieler Mark Wahlberg, 2019
Rich Polk/Getty Images for Janie's Fund
Schauspieler Mark Wahlberg, 2019
Mark Wahlberg und Penny Marshall am Set von "Renaissance Man"
Getty Images
Mark Wahlberg und Penny Marshall am Set von "Renaissance Man"
Rhea Durham und Mark Wahlberg bei der Premiere von "Ted 2"
Getty Images
Rhea Durham und Mark Wahlberg bei der Premiere von "Ted 2"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de