Was ist denn bitte da in Keith Richards (66) gefahren? Klar, er ist für sein exzentrisches und unüberlegtes Verhalten bekannt. Aber eigentlich verhielt sich der Altrocker in letzter Zeit recht friedlich. Doch warum schlug er jetzt wie wild um sich?

Zu Beginn war eigentlich alles ganz normal. Mark Larsson führte ein kurzes Interview mit dem Rockstar, als dieser bemerkte, dass Mark für eine schlechte Kritik über die Stones verantwortlich war. Nach ihrem Auftritt in Göteborg gab der Journalist den Altrockern nur zwei von fünf Sternen und nannte sie „Amateure“. Allerdings ist das schon drei Jahre her.

Noch verwunderlicher ist deshalb die krasse Reaktion von Keith. Nachdem sich Mark weigerte, sich für seine damalige Kritik zu entschuldigen, begann der Rockstar ihn zu bedrohen und schlug ihm sogar sehr hart mit der Hand auf den Kopf. Mark bekam es richtig mit der Angst zu tun. So beschreibt er die Konfrontation: „Seine Augen wurden dunkel, er ist total wild geworden. Er fragte, ob wir die Lichter ausmachen sollten und unsere kleine Meinungsverschiedenheit aus der Welt schaffen wollen.“

Zuerst dachte er, Keith scherzte nur, doch als der Schlag kam, kapierte er, dass es ganz und gar nicht so war. Laut Berichten der schwedischen Zeitung Aftonbladet soll Keith nach seiner Attacke noch gesagt haben: „Du kannst froh sein, wenn du hier lebend raus kommst.“ Ganz schön krass!

Glücklicherweise flüchtete der Journalist und verhinderte damit wohl Schlimmeres. Dass ein Mann in Keiths Alter aber immer noch nicht weiß, wie man erwachsen mit Kritik umgeht, ist wirklich traurig...

Keith RichardsZak Hussein/WENN.com
Keith Richards
Keith RichardsZak Hussein/WENN.com
Keith Richards
Keith RichardsWENN
Keith Richards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de