Die Rolling Stones trauern um Charlie Watts. Am vergangenen Dienstag ist der Schlagzeuger der Kultband nach einer Herzoperation verstorben. Der 80-jährige Musiker hatte bei den letzten größeren Auftritten vor der Corona-Pandemie noch zusammen mit Mick Jagger (78), Ronnie Wood (74) und Keith Richards (77) auf der Bühne gestanden. Letzterer trauert nun öffentlich um den Drummer: Keith veröffentlichte im Netz ein Bild in Gedenken an Charlie!

Keith teilte auf seiner Instagram-Seite ein symbolisches Bild. Zu sehen ist ein verlassenes Schlagzeug auf einer Bühne – an einer der Trommeln hängt ein Schildchen mit dem Schriftzug "Closed" (auf Deutsch: "geschlossen"). Der Platz von Charlie am Schlagzeug bleibt zunächst leer. Auf das musikalische Talent des Drummers spielen auch die Fans des Bassisten in der Kommentarspalte an. "Der Herzschlag der Stones", schreibt ein Fan mit einem traurigen Emoji.

Und auch andere Band-Kollegen trauern öffentlich um Charlie. Der Sänger der Band, Mick, verlieh seiner Trauer ebenfalls auf Instagram durch ein Bild des Drummers am Schlagzeug Ausdruck. Der Gitarrist der Rockband, Ronnie, gedachte des Briten mit herzzerreißenden Worten: "Ich werde dich sehr vermissen. Du bist der Beste!", schrieb er traurig.

Keith Richards gedenkt Charlie Watts
Instagram / officialkeef
Keith Richards gedenkt Charlie Watts
Ronnie Wood, Keith Richards, Mick Jagger und Charlie Watts im November 2016 in New York
Getty Images
Ronnie Wood, Keith Richards, Mick Jagger und Charlie Watts im November 2016 in New York
Charlie Watts, Drummer der Rolling Stones
Getty Images
Charlie Watts, Drummer der Rolling Stones


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de