Das kommende Jahr wird für Freddy Sahin-Scholl (57), dem Sieger von Das Supertalent 2010, in vielerlei Hinsicht von Erfolg gekrönt. Nicht nur, dass er nun den großen Durchbruch als zweistimmiger Opernsänger schaffen könnte, der 57-Jährige lüftete nun ein süßes Geheimnis, das sein Leben verändern wird.

Bevor es im nächsten Jahr richtig losgeht, genießt Freddy aber erst einmal die Weihnachtstage mit seiner Familie und verrät beiläufig noch ein Geheimnis: „Es wird ein besonderes Weihnachten, wir freuen uns, wir haben schon drei Söhne und jetzt wünschen wir uns eine Tochter. Wir erwarten noch ein Kind, das, wenn alles klappt, im Mai zur Welt kommt.“ Da kann man dem neuen Supertalent Freddy ja gleich zwei Mal gratulieren!

Wie das Ausnahmetalent sich nach der Entscheidung beim Finale fühlt, sagt er im Folgenden: „Ich fühle mich überwältigt, ich muss das alles erst mal realisieren. Meine Pflegemutter hat damals vor 20 Jahren, als sie starb gesagt, 'Freddy ich weiß nicht, wie viel Runden du drehen musst, aber es kann nicht sein, dass so ein Talent nicht entdeckt wird.' Und warum es jetzt erst mit 57 passiert, ist ein Geheimnis.“ Und besser später den Durchbruch schaffen, als nie!

Freddy hat 25 Jahre im Krankenhaus in der Anästhesie gearbeitet, musste dort natürlich Disziplin ausüben, wie er erzählt. „Da muss man mit seinen Gefühlen gut umgehen. Das war ein gutes Training für mich“, so der Sänger. Jetzt hofft er natürlich, dass sich sein langes Warten und seine Disziplin auszahlte und er richtig durchstarten kann.

Alle Infos zu Das „Supertalent" gibt es im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Gregorowius
RTL
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de