Des einen Leid ist des anderen Freud. Dieses Sprichwort trifft wohl auch beim heißen Kampf um die Zuschauer-Einschaltquoten zu. Denn Stefan Raab (44) verlor gestern Abend in seiner Show Schlag den Raab nicht nur den Kampf gegen Kandidat Deaon Maxwell (33), sondern auch im Quotenduell gegen die Konkurrenz von RTL konnte sich der Entertainer nicht durchsetzen.

6,17 Millionen Zuschauer sahen die dritte Castingshow von Deutschland sucht den Superstar und interessierten sich anscheinend kaum für die Spielchen mit dem TV Total-Moderator. Der Marktanteil beim jungen werberelevanten Publikum (14-19 Jahre) betrug grandiose 32,2 Prozent. Und auch das Dschungelcamp zwei Stunden später verfolgten immer noch 5,80 Millionen Zuschauer.

RTL war somit gestern eindeutiger Tagessieger und hängte seine Konkurrenz von ProSieben und Sat1 locker ab. Und wir sind uns sicher: Solange Deutschland im Castingshow- und Dschungelfieber steckt, wird die Konkurrenz auch so schnell kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen bekommen.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de