Schon wieder eine Niederlage des Entertainers bei Schlag den Raab - Nach dem erneuten Fiasko für Stefan Raab (44) in der gestrigen Sendung wird es langsam etwas unangenehm für den sonst so großmäuligen Moderator. Hatte er sich doch stets damit gebrüstet, jeden Kandidaten locker in die Tasche stecken zu können, so hat ihn seit seinem „Schlag den Raab – Mit Links“-Desaster anscheinend das Glück verloren.

Für die Zuschauer ist ein Spieleabend wie der gestrige natürlich auf Dauer wenig interessant, denn nur wenn der Punktestand knapp ausfällt, sitzt man auch gebannt vor dem Fernseher. Gestern jedoch konnte Raab nur drei Spiele für sich entscheiden und so war relativ schnell klar, dass ihm hier nicht mehr zu helfen war – die 500.000 Euro gingen an Konkurrent Deaon (33).

Auch im Quotenduell konnte sich der Entertainer mit seiner Show nicht behaupten, denn RTL zog mit DSDS und anschließend mit dem Dschungelcamp gnadenlos an der Killerplauze als Köln vorbei.

Muss man sich bereits Gedanken über die Zukunft von Schlag den Raab machen? Denn wenn es für Stefan so weitergeht, ist nicht nur sein Ruf als knallharter Gegner, sondern auch das TV-Format in ernsthafter Gefahr.

Wir wollen von euch wissen: Findet ihr die Sendung trotz alledem noch spannend oder habt ihr inzwischen keine Lust mehr Stefan zuzusehen?

Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de