Die Newcomerin Natalia Kills (24), die erst kürzlich mit ihrem Video für ähnliche Schockeffekte sorgte wie Lady GaGa (25), wird auch sonst gerne in der Presse mit dem angesagten Star verglichen. Natalia selbst ist von dem Vergleich aber gar nicht so begeistert, denn sie möchte ihr eigenes Ding durchziehen!

In einem Interview mit digitalspy.co.uk verriet sie, dass sie generell Vergleiche zwischen musikalischen Künstlern überflüssig und sinnlos findet: „Wenn die Leute deine Musik gut finden, dann wird sie überleben. GaGa ist zurzeit die bekannteste Künstlerin, aber wir wissen nicht, was in drei Jahren sein wird. Ich mache Musik seit ich 14 Jahre alt bin, bevor solche Musikkarrieren wie die von Christina Aguilera (30) und GaGa überhaupt existierten. Wenn Leute ins Musikgeschäft gehen, um mit anderen Künstlern zu konkurrieren, dann tun sie das aus ganz falschen Gründen.“

Die Vollblutmusikerin, wie sie sich selbst beschreibt, ist in Großbritannien ja schon durch das Radio sehr bekannt und hat scheinbar ein gesundes Selbstbewusstsein. Das kann sie im Musikbusiness durchaus auch gut gebrauchen. Gerade erst ist in Deutschland ihr Debutalbum "Perfectionist" erschienen. Für dieses hat Natalia, die im Mai nach Großbritannien kommt, mit niemand Geringerem als Will.i.am (36) zusammengearbeitet. Kein schlechtes Zeichen, aber die Kritik der Öffentlichkeit kann trotzdem gnadenlos sein. Nicht, dass sie bald in der Presse wieder von Vergleichen zwischen ihr und Kollegin Lady GaGa lesen muss.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de