Auch im wahren Leben findet Kristen Stewart (21) Blutsauger ziemlich heiß. Nimmt sich die junge Schauspielerin ihre Rolle als Bella in der „Twilight“-Saga etwa zu sehr zu Herzen? Auf showbizspy verrät die 22-jährige ihre Vampir-Phantasien.

Kristen hat eine Vampir-Vorliebe: „Vampire sind sehr sexy. Ich denke der Grund dafür ist, dass sie es schaffen dich bis zu dem Punkt zu bringen, wo sie dich dann töten können. Es ist wie eine verbotene Frucht. Es ist etwas, was du nicht haben kannst, deshalb willst du das natürlich umso mehr. Viellicht ist es das, wieso ich mich so zu der Rolle der Bella hingezogen fühlte.“ Und auch vielleicht der Grund dafür, wieso sich Kristen auch im wahren Leben zu ihrem Twilight-Vampir hingezogen fühlt. Sieht die Schauspielerin etwa in ihrem „Wahrscheinlich-Freund“ Robert Pattinson (25) auch privat den sexy Vampir? So richtig verübeln könnte man es ihr ja nicht.

Im wahren Leben werden die Blutsauger wohl kaum auftauchen und gehören eher ins Reich der Phantasie, trotzdem hat die Schauspielerin Respekt: „Ich würde nicht gerne einen Vampir im echten Leben treffen, weil sie deine Gedanken lesen können.“ Auch Kristen muss eben zugeben: Phantasien sind das eine, aber ein reales Treffen mit den Untoten könnte weniger romantisch und mehr schmerzhaft enden.

Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Getty Images
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de