Für Radost Bokel (36) war es ein Schock. Nach ihrem Auszug aus dem Dschungelcamp musste die Schauspielerin nicht nur auf ein sofortiges Wiedersehen mit ihren Liebsten verzichten, sondern wurde auch mit den bösen Schlagzeilen aus der Heimat konfrontiert.

Ein ehemaliger Freund der 36-Jährigen soll nämlich ein privates Sex-Tape mit der Schauspielerin in Umlauf gebracht haben. Sie selbst kann sich aus rechtlichen Gründen noch nicht dazu äußern und antwortete gestern im Dschungel-Baumhaus nur knapp auf die Fragen von Sonja Zietlow (43) und Dirk Bach (50). Auch die Familie der Schauspielerin leidet unter den Geschehnissen. „Wir sind mitgenommen und erschrocken dadurch. Die ganze Familie, aber wir stehen hinter ihr. Wir warten, bis sie angekommen ist, aber wir werden telefonieren“, verriet die Cousine von Radost im Interview mit RTL.

Jazzy (36), die bereits aus dem Camp gewählt wurde und im Hotel auf das Finale wartet, sprach mit Radosts Mann über die Vorkommnisse: „Er ist sehr verletzt und ist sehr traurig für seine Frau. Für ihn war es schrecklich.“ Die Schauspielerin muss jetzt stark sein, doch ihre Familie wird ihr sicher viel Rückhalt geben in dieser schweren Zeit.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de