Heute wollten sie es wieder wissen und unbedingt Weltmeister im „Duell um die Welt“ werden. Nachdem beim letzten Mal Joko Winterscheidt (33) gewann, zeigte Klaas Heufer-Umlauf (28) dieses Mal riesigen Kampfgeist, weil er es seinem Kumpel zeigen wollte.

Deshalb ließ er sich auf alle Aufgaben ein, die ihm sein Kollege so aufhalste: Er überwand seine Angst vor dem Bungee-Springen oder badete im Ganges, der voller Abwasser und menschlicher Überreste ist. Doch in Borneo kam der 28-Jährige fast an seine Grenze. Dort sollte er sich auf den gefährlichsten Fluss Südostasiens begeben und eine der tückischen Stromschnellen durchrudern. Was so schon recht kritisch klingt, wurde noch erschwert dadurch, dass Klaas dafür nicht in einem Boot, sondern in einem kleinen Papp-Karton saß. Entsetzt äußerte er: „Das ist eine Frechheit von einem Boot. Zusammengeklebt aus Zeitungen und Pappe. Ähnlich wie ein Trabi.“ Nur mit Mühe konnte ihn sein Team dazu überreden, die vielleicht lebensgefährliche Herausforderung anzunehmen.

Wie vorherzusehen verfing Klaas sich im heftigen Strudel, das „Boot“ saugte sich voll und ging in Sekundenschnelle unter. Zwar tauchte Klaas kurze Zeit später wieder auf, war aber, wie er erklärte, gegen einen Stein geknallt. Diese Situation steckte der sonst so humorvolle Moderator nicht so leicht weg. Als seine Begleiter etwas zu leichtfertig mit der Sache umgingen, rastete Klaas aus. Aufgeregt brüllte er sein Team an und wollte nichts wie weg: „Mach die scheiß Kamera aus! Hast du was auf den Ohren?!“ So hat man den TV-Mann wirklich selten erlebt. Zurück im Studio entschuldigte er sich natürlich für sein Verhalten und konnte sich ja schließlich über seinen Sieg im Duell gegen Joko freuen, den er im Finalspiel vom Seil absäbelte.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko WinterscheidtProSieben
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt
Klaas Heufer-UmlaufZDF und Jule Roehr
Klaas Heufer-Umlauf
Klaas Heufer-Umlauf und Joko WinterscheidtProSieben
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de