Glee-Star Mark Salling (30) ist nun erneut in den Negativ-Schlagzeilen zu finden und immer noch geht es um die im Januar bekannt gewordene Sex-Klage des ehemaligen Playboy-Bunnys Roxanne Gorzela. Die junge Frau, die aktuell als DJ arbeitet, wirft dem Seriendarsteller vor, dass er sie zum ungeschützten Geschlechtsverkehr habe zwingen wollen und in einer späteren Konflikt-Situation auch noch handgreiflich geworden sein. Jetzt dreht Mark offenbar den Spieß um und hat nun seinerseits Roxanne angezeigt, weiß TMZ zu berichten.

In den von Mark Salling eingereichten Dokumenten stellt er die Situation, in der er angeblich gewalttätig wurde, nun ein bisschen anders als Roxanne dar. In seiner Version drang die DJane unbefugt auf sein Grundstück und in sein Haus ein, fing an, hysterisch herumzuschreien und ihn auf die Brust, die Arme und ins Gesicht zu schlagen. Damit noch nicht genug, sei Roxanne anschließend hinausgerannt und habe ihre Wut an Marks Auto ausgelassen - mit allen möglichen Gegenständen, die sie in ihrer Handtasche fand, sei sie auf den Wagen losgegangen, um es zu zerkratzen und zu beschädigen. Der Glee-Schauspieler erstattete deshalb nun seinerseits Anzeige wegen unbefugten Zutritts, Beleidigung und Körperverletzung.

Sollten die beiden Streithähne nicht bald zu einer Einigung kommen, wird die Angelegenheit wohl tatsächlich vor Gericht landen und von einem Richter beziehungsweise einer Jury entschieden werden.

Mark Salling im Juni 2010
Getty Images
Mark Salling im Juni 2010
Mark Salling bei den People's Choice Awards 2010
Getty Images
Mark Salling bei den People's Choice Awards 2010
Mark Salling bei einem Screening von "Glee", 2009
Getty Images
Mark Salling bei einem Screening von "Glee", 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de