Promiflash Logo
Zum fünften Todestag: So turbulent war Mark Sallings LebenGetty ImagesZur Bildergalerie

Zum fünften Todestag: So turbulent war Mark Sallings Leben

- Promiflash Redaktion

Mark Salling (✝35) führte ein kurzes, aber turbulentes Leben! Ende 2018 wurde die Film- und Serienwelt mit einer tragischen Nachricht überrascht: Der Glee-Star begann Suizid. Familie und Freunde des Künstlers meldeten sich seither immer wieder zu Wort und trauerten öffentlich über den Verstorbenen. Am Montag jährt sich der Tod von Mark bereits zum fünften Mal: Zu diesem Anlass blickt Promiflash auf die Karriere und das turbulente Leben des Schauspielers zurück!

Der gebürtige Texaner studierte in Los Angeles Musik und arbeitete als Gitarrenlehrer. Er ergatterte kleinere Auftritte in "Kinder des Zorns 4" und "The Graveyard", bevor Mark 2009 schließlich die Rolle von Noah "Puck" Puckerman in der Serie "Glee" ergatterte. Ist er zu Beginn noch ein regulärer Hauptcharakter gewesen, war seine Rolle Staffel für Staffel immer weniger zu sehen. Ein Grund dafür könnte die drohende siebenjährige Gefängnisstrafe wegen Kinderpornografie gewesen sein. 2015 wurden mehr als 50.000 Bilder und Videos mit kinderpornografischen Inhalten auf seinem Computer gefunden.

Im August 2017 unternahm der Musiker einen ersten Suizid-Versuch in seiner Wohnung in Los Angeles. Daraufhin wurde er jedoch noch rechtzeitig von Mitbewohnern in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Sein damaliger Anwalt dementierte die Geschichte und gab gegenüber TMZ bekannt: "Mark geht es körperlich gut und er verbringt Zeit damit, an sich zu arbeiten."

Mark Salling bei den People's Choice Awards 2010
Getty Images
Mark Salling bei den People's Choice Awards 2010
Mark Salling bei einem Screening von "Glee", 2009
Getty Images
Mark Salling bei einem Screening von "Glee", 2009
Die "Glee"-Besetzung bei der 68. Verleihung der Golden Globes
Getty Images
Die "Glee"-Besetzung bei der 68. Verleihung der Golden Globes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de