Erst wenige Monate ist es her, dass Raphaela bei Jungfrau sucht die große Liebe nach einem netten Gegenüber für ein paar romantische Stunden zu zweit suchte - und hierbei auch fündig geworden ist. Mit Kandidat Sven schien sie ein außergewöhnliches Band zu verbinden, die beiden empfanden mehr als Freundschaft füreinander.

Das komplette Interview mit ihr könnt ihr euch in folgendem "Coffee Break"-Video nochmal anschauen:

Im Staffelfinale sah es so aus, als hätte die Show tatsächlich ein glückliches Paar zusammengeführt. Promiflash traf Raphaela nach dem Ende der Show zum Interview. Dabei stellte sich jedoch leider heraus: Zwischen ihr und Sven ist schon wieder alles aus! Doch woran ist die Beziehung der beiden letztendlich gescheitert? Raphaela klärt auf: "Eigentlich hab ich zum Ende hin gar nichts bereut, weil er halt mein Favorit von Anfang an war. Es ging dann so weiter: Wir haben uns ab und zu mal getroffen, und haben hier und da mal ein paar “Experiences” gemacht. Mit anfassen und so, alles was man macht. Ich hab mich auch so ein bisschen verguckt, aber er hat nachher gesagt, es wäre nichts für ihn. Er kommt halt nicht mit der Transsexualität zurecht, er hat gesagt, er findet es ekelhaft und es wär nichts für ihn. Ich fand es nicht in Ordnung, er wusste es von Anfang an, er hat sich ja auch für mich beworben und dann geht man davon aus, dass derjenige das auch weiß und kein Problem damit hat. Aber er hat es dann damit gehabt, ich respektiere das, ich finds auch super, dass er ehrlich war. Auch andere Väter haben schöne Söhne. Das Leben geht irgendwie weiter. Ist zwar schade, aber naja."

Arme Raphaela - hoffen wir, dass bald der Nächste kommt, der es wirklich ehrlich mit der sympathischen Transsexuellen meint!

[Folge nicht gefunden]
Promiflash
Promiflash
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de