Zusammen mit seiner Band "Trio" surfte Kralle Krawinkel (✝66), geboren als Gert Franz Alexander Krawinkel, in den 80er Jahren ganz oben auf der Neuen Deutschen Welle und trug damit maßgeblich dazu bei, diese Musikrichtung einer großen Masse zugänglich zu machen. Heute wurde bekannt, dass der Gitarrist der Erfolgskombo am Sonntag im Alter von 66 Jahren gestorben ist.

"Da Da Da" war ihr größter Hit, der die Band auch international bekannt machte. Trio stand für Minimalismus - was sich nicht nur in den Texten ausdrückte, sondern auch im sparsamen Einsatz der Instrumente. Nur einen Sänger (Stephan Remmler), einen Schlagzeuger (Peter Behrens) und einen Gitarristen brauchte das Trio. Nach der Trennung im Jahr 1986 versuchte sich Krawinkel zunächst als Solokünstler, zog aber dann nach Spanien, wo er sich dem Westernreiten und der Oliven-Zucht widmete. 1998 ritt er sich sogar ins Guinness-Buch der Rekorde - auf seinem Pferd machte er die längste Reitwanderung der Welt. Es trug ihn von Sevilla bis nach Hamburg.

Auf seiner Homepage verkündete heute der ehemalige Bandkollege und Trio-Frontmann Stephan Remmler die traurige Nachricht über das Ableben Krawinkels, zu den näheren Umständen seines Todes ist bisher noch nichts bekannt.

Polizeiautos in Jacksonville nach einer Schießerei
Getty Images
Polizeiautos in Jacksonville nach einer Schießerei
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut im März 2016
Clemens Bilan/Getty Images
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut im März 2016
Nena in der TV-Show "Menschen, Bilder, Emotionen" 2017
Getty Images
Nena in der TV-Show "Menschen, Bilder, Emotionen" 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de