Eine absolute Unsportlichkeit leistete sich im heutigen WM-Spiel Italien gegen Uruguay der Spieler Luis Suárez (27). In einem Duell mit dem Italiener Giorgio Chiellini (29) biss der Kicker zu. Und es ist nicht das erste Mal, dass der Nationalspieler von Uruguay nicht an sich halten kann.

Es ist das letzte und entscheidene Vorrundenspiel zwischen Urugyay und Italien. Wer hier gewinnt, steht im Achtelfinale der WM 2014, wer verliert, scheidet aus. Lange bleibt es spannend, bis zunächst der italienische Spieler Claudio Marchisio aufgrund eines Fouls in der 59. Minute die rote Karte sieht. Dennoch kämpften die Italiener weiter. Doch dann kommt die 79. Minute und Luis Suárez hat seine Nerven nicht mehr im Griff. Bei einem ganz normalen Zweikampf zwischen ihm und Giorgio Chiellini beißt der Uruquayer seinem Gegenspieler einfach in die Schulter. Doch Schiedsrichter Marco Rodriguez sieht das nicht und lässt weiterspielen. Auch als Chiellini ihm die Bisswunde zeigt, reagiert der Schiri nicht.

Auf Twitter machen sich bereits die ersten Fußballfans über den Biss lustig. "#Suárez wäre der perfekte Verteidiger. Der verbeißt sich regelrecht in den Zweikämpfen", ist dort unter anderem zu lesen. Jemand anderes schrieb: "Seien wir mal ehrlich, es gab keine Möglichkeit, dass Suarez die Weltmeisterschaft übersteht, ohne jemanden zu beißen." Der Kicker ließ nicht zum ersten Mal jemanden seine Zähne spüren. Auch seinen Gegenspieler Branislav Ivanovic vom FC Chelsea biss er 2013 bereits in den Oberarm. Damals gab es neben einer Geldstrafe auch eine Sperre für zehn Spiele! Ob auch der WM-Biss von Luis Suárez bestraft wird, muss nun die Fifa entscheiden. Seinen letzten Biss könnt ihr euch in diesem Video ansehen:

Giorgio Chiellini und Luis SuárezKieran McManus/BPI/REX
Giorgio Chiellini und Luis Suárez
Giorgio ChielliniInsidefoto
Giorgio Chiellini
Luis SuárezATP/WENN.com
Luis Suárez


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de