Es war die bisher verstörendste Unsportlichkeit der bei WM 2014 in Brasilien: Uruguays Superstar Luis Suárez (27) beißt Italiens Giorgio Chiellini (29) in die Schulter und fügt seinem Gegenspieler damit eine fiese Wunde zu. Geahndet wird die Tätlichkeit während der Partie nicht, Uruguay gewinnt und Italien muss nach Hause fahren. Suárez, der sich vor der WM schon den unrühmlichen Ruf des sogenannten Kannibalen-Kickers eingehandelt hat, steht wegen seines unfairen Verhaltens heftig in der Kritik und muss damit rechnen, nachträglich für den Rest des Turniers gesperrt zu werden. Bei einer Frau wird der beißwütige 27-Jährige jedoch ganz zahm: bei seiner Angetrauten Sofia Balbi.

Zum Muttertag postete der Fußballer bereits ein süßes Video für seine Frau mit allerhand Familienbildern. Wie liebevoll der sonst so rüde Kicker sein kann, könnt ihr hier sehen:

Die Liebesgeschichte der beiden liest sich wie eine Hollywood-Story. Bereits im Teenager-Alter treffen sich die zwei und wissen: Es ist die große Liebe. "Mit 15 fand ich eine Freundin, die mir komplett den Kopf verdreht hat. Das half mir, zu realisieren, wie wichtig Fußball für mich war", erinnerte sich Suárez im Interview mit Daily Mail. Der Sport sollte schließlich der Schlüssel für ihr gemeinsames Glück sein. 2003 zog Sofia nämlich zu ihrer Familie nach Barcelona, und um ihr nahe sein zu können, strengte sich Luis schließlich besonders an, sodass er ein Engagement in Europa an Land ziehen konnte. Und es funktionierte: Als er 19 war, wurde er vom niederländischen FC Groningen angeheuert. Sofia zog schnell zu ihm nach Holland und die beiden waren wieder vereint. 2009 heirateten sie, Töchterchen Delfina und Sohn Benjamin machten ihr Glück schließlich perfekt.

Dass seine Familie alles für Luis bedeutet, wird auch auf seinem Twitter-Account klar. Zum Spiel gegen Italien postete der Kicker ein Bild seiner Liebsten und schrieb: "Danke, dass ihr da seid und mich immer unterstützt. Ihr gebt mir mehr Kraft als jeder andere!! Ich liebe euch so sehr!!" Auch seine Familie hat Luis zum Fressen gern - aber wohl eher im übertragenen Sinne.

Luis SuárezActionPress / Guo Yong / Xinhua News Agency
Luis Suárez
Luis SuárezTwitter/Luis Suarez
Luis Suárez
Luis SuárezWENN
Luis Suárez


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de