Schon seit einem Monat läuft 50 Shades of Grey weltweit in den Kinos und trotzdem bleibt es Gesprächsthema Nummer eins. Schuld daran sind natürlich die Sexszenen, die scheinbar nicht nur den "normalen" Zuschauer zu neuen Dingen inspirieren.

Dakota Johnson und Jamie Dornan
Universal Pictures DE
Dakota Johnson und Jamie Dornan

Dank der Verfilmung des Erotikromans prickelt es nicht bloß auf der Kinoleinwand, sondern scheinbar auch in den Betten der Menschen. Von Fesselspielen bis hin zum Klaps mit der Reitgerte - der Neugier und Fantasie sind keine Grenzen mehr gesetzt. Auch den Promis scheint die Wirkung des Films nicht entgangen zu sein, wie sie Promiflash verraten. "Das ist doch was Schönes. Dass so ein Film die Leute inspiriert, neue Sachen zu lernen", sagt zum Beispiel Shermine Shahrivar (32). Dieselbe Meinung vertritt auch Rolf Scheider (59): "Da passiert ja oft gar nichts mehr und dann - Anregungen. Anregung ist immer gut."

Shermine Shahrivar
WENN
Shermine Shahrivar

Unter den Stars gibt es aber auch diejenigen, die sich von dem Hype nicht mitreißen lassen. "Wir haben davor, währenddessen und auch danach immer auf unsere eigene Art und Weise Liebe gemacht", verrät Giovanni Zarrella (37). Ob noch jemand seine Ansichten teilt, erfahrt ihr im "Newsflash":

Promiflash