Ein Leben auf der großen Bühne? Das war einmal! Heute hat man leider den Eindruck, Phil Rudd (61) halte sich überwiegend auf Polizeiwachen und in Gerichtssälen auf. Der ehemalige AC/DC-Drummer ist in den letzten Jahren immer wieder mit dem Gesetzt in Konflikt geraten.

Phil Rudd
Joel Ford/Getty Images
Phil Rudd

Es ist gerade mal 10 Tage her, dass er das letzte Mal verurteilt wurde und acht Monate Hausarrest aufgebrummt bekam. Jetzt hat er schon wieder Ärger an der Backe. Wie sein Anwalt in einer offiziellen Stellungnahme mitteilte wurde der 61-Jährige Musiker am Sonntag in Neuseeland festgenommen. Schon morgen soll er in Tauranga erneut vor Gericht erscheinen. Welche Vorwürfe allerdings genau gegen ihn erhoben werden, wollte er nicht erklären. Auch die zuständige Polizeibehörde wollte diesbezüglich keine Stellung nehmen.

AC/DC
Danny Clifford/Hottwire/WENN
AC/DC

Bei seiner letzten Vorladung warnte ihn der Richter, dass er im Gefängnis landen werde, sollte er seinen "Rockstar-Lifestyle" auch während des Hausarrestes weiterhin pflegen. Sobald man ihn erneut mit Drogen erwischt, sei Schluss mit milden Urteilen. Es sieht also nicht sonderlich gut für Paul aus.

Phil Rudd
Getty Images
Phil Rudd