Am Wochenende ereignete sich ein schlimmer Unfall beim Indycar-Rennen auf dem Pocono Raceway. Der ehemalige Formel-1-Fahrer Justin Wilson wurde nach einem Crash seines Vordermannes von dessen Trümmerteilen am Kopf getroffen und schwer verletzt. Er fiel ins Koma und kämpfte um sein Leben. Gestern Abend erlag er seinen Verletzungen und verstarb im Alter von 37 Jahren.

Justin Wilson
Getty Images
Justin Wilson

Sage Karam war der Fahrer vor ihm, der in eine Begrenzungsmauer krachte und somit Teile seines Wagens verlor, die Justin tödlich verletzten. Auch seine sofortige medizinische Versorgung konnte das Schlimmste nicht verhindern. Nachdem er ins Koma fiel, wachte er nicht mehr auf, wie eine Mitteilung von vergangener Nacht seitens Indycar offenbarte. Justin hat seine schweren Kopfverletzungen nicht überlebt. Der Unfallverursacher Sage twitterte sein Beileid, als er die schlimme Nachricht erfuhr: "Ich kann keine angemessenen Worte finden, um den Schmerz und das Mitgefühl, das ich für Justin und seine Familie empfinde, zu beschreiben. #RIPJustin".

Justin Wilson
Brian Lawdermilk / Getty Images
Justin Wilson

Auch Justins Familie gab ein Statement via E! News zu ihrem "liebevollen Vater und hingebungsvollen Mann" ab: "Die Familie will sich bei den Angestellten vom Lehigh Valley Health Network Cedar Crest Krankenhaus bedanken, Pocono Raceway, Andretti Autosport und der Verixon Indycar Reihe, als auch bei der gesamten Rennfahrgemeinde für die unglaubliche Unterstützung von Fans überall auf der Welt bedanken."

Justin Wilson
WENN
Justin Wilson