Kim Kardashian (34) fiel in letzter Zeit meist negativ auf, wenn es um ihre Kleidungswahl während der Schwangerschaft ging. Das ist leider keine Neuigkeit für die werdende Mutter, denn schon während ihrer ersten Schwangerschaft mit Nori (2) hatte Kim Probleme, einen geeigneten Stil für sich zu finden. Deswegen kopierte sie kurzerhand den ihrer ebenfalls schwangeren Schwester Kourtney (36), doch der wollte ihr nicht wirklich stehen. Heute schämt Kim sich für ihre Fashion-Pannen aus dem Jahr 2013.

Getty Images

Auf ihrer neu veröffentlichten Website gab die Ehefrau von Kanye West (38) zu, ihre früheren Versuche ihrer Schwester Kourtney nachzueifern, zu bereuen. Weil Kourtney dafür bekannt war, den schönsten Stil zu haben, machte es Kim ihr gleich und lieh sich Kleider von ihr, die an ihr leider nicht so gut auszusehen vermochten. "Ich schaue auf meine letzten Schwangerschaft-Styles zurück und manchmal schäme ich mich", gab Kim ganz offen auf ihrer neuen Website KimKardashianWest.com zu.

Kim Kardashian
WENN
Kim Kardashian

In ihrer zweiten Schwangerschaft fand der Realitystar nun seinen eigenen Stil, in dem er sich pudelwohl fühlt. "Dieses Mal weiß ich, was ich mag - und ich fühle mich selbstbewusst genug, um meinen Babybauch nicht mehr verstecken zu wollen. Ich möchte ihn sogar betonen!", verdeutlichte Kim weiter.

Kim Kardashian
AKM-GSI / Splash News
Kim Kardashian

Oft zeigte sich die 34-Jährige zuletzt mit engen Kleidern und langen Mänteln und das hat auch einen Grund: "Lange Mäntel, um meine fetten Arme und meinen fetten Arsch zu kaschieren", schrieb sie ehrlich. Und außerdem friere sie immer, deswegen sei der Style perfekt für sie.

Kim Kardashian
SIPA/WENN.com
Kim Kardashian
WENN
Kourtney Kardashian
WENN
Kourtney Kardashian
Kim Kardashian
Pacific Coast News/WENN.com
Kim Kardashian