Mit 12 Jahren entdeckte er als junger Bergsteiger den Nervenkitzel für sich, mit nur 17 Jahren hatte er bereits alle sieben 8.000er-Gipfel erklommen. Johnny Strange liebte das Abenteuer, jetzt ist er tot. Mit nur 23 Jahren. Die Welt trauert um den bekannten Extermsportler.

Youtube / Johnny Strange

Wie das Online-Magazin TMZ berichtete soll der junge Action-Profi bei einem Wingsuit-Unfall in Europa ums Leben gekommen sein. Verschiedene Quellen hatten erklärt, Strange habe sich in der Schweiz aufgehalten, als es Probleme während eines Sprungs gegeben habe. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Basejumpers feststellen. Genauere Informationen zu Johnnys Tod sind aktuell nicht bekannt.

Youtube / Johnny Strange

Berühmt wurde der Abenteurer sehr jung. Mit 12 Jahren bestieg er als jüngster Bergsteiger seinen ersten Weltgipfel. Fünf Jahre später strich er bereits die sieben höchsten Berge der Welt von seiner To Do-Liste. Nach diesem Erfolg wollte er mehr. Als Basejumper reiste er um die Welt und suchte stets neue Abenteuer. Auf seinem Youtube-Kanal hielt er seine Fans stets mit spektakulären Videos seiner Sprünge auf dem Laufenden.

Youtube / Johnny Strange

Mit dem tragischen Unfall endet die großartige Geschichte eines jungen Mannes, dem schon als Kind und Teenager kein Höhenmeter zu gefährlich war.