Es war eine schockierende und traurige Nachricht zugleich: Der Super-Bowl-Champion Tyler Sash ist im vergangenen Monat im Alter von 27 Jahren plötzlich verstorben. Jetzt gibt es neue Details zum tragischen Tod: Der Profisportler soll an einer Medikamenten-Überdosis gestorben sein.

Tyler SashTwitter / Tyler Sash
Tyler Sash

Im vergangenen Monat wurde der Football-Spieler Tyler Sash in seinem Haus in Iowa tot aufgefunden. Ein Verbrechen konnte die Polizei sofort ausschließen. Nun ergab die Autopsie, dass sich in seinem Blut ein "giftiger Medikamentencocktail aus Methadon und Hydrocodon" nachzuweisen war. Das schrieb der zuständige Gerichtsmediziner in seinem offiziellen Bericht. Er erlag demzufolge an einer Überdosis.

Tyler SashTwitter / Tyler Sash
Tyler Sash

Beide Stoffe werden dazu verwenden, um Schmerzen zu lindern, Ärzte warnen aber vor ihnen, weil sie sehr schnell abhängig machen. Wie aus dem Bericht weiterhin zu entnehmen ist, hatte der Sportler starke Schmerzen an der Schulter gehabt und leidete an einer Schulterluxation - er renkte sich die Schulter aus. Laut der Ermittler habe Tyler ein Rezept für Hydrocodon gehabt. Wo er das andere Medikament her bekam, ist noch unklar.

Tyler Sashtsash / Instagram
Tyler Sash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de