Der Teleshopping-Moderator Walter Freiwald (61) wurde überwiegend durch seine große Klappe bekannt. Egal, ob als Urwalter im Dschungelcamp oder privat über seine sozialen Netzwerke, kein Promi-Kollege ist vor seinem Hohn sicher. Jetzt sprach der 61-Jährige erneut auf, aber dieses Mal kommentierte er seine eigene Vergangenheit, und zwar in seiner jüngst erschienen Autobiografie "Frei Schnauze und mit einem Augenzwinkern". Darin beschreibt er unter anderem, wie wild und verboten sein erstes Mal war.

Walter Freiwald
RTL / Frank W. Hempel
Walter Freiwald

Er hatte nämlich seine ersten sexuellen Erfahrungen mit der damals 45-jährigen Frau seines ehemaligen Chefs: "Das war ein echt heißer Feger, diese Frau! Sie stand irgendwann vor meiner Wohnungstür, ich bat sie herein. Nach einer halben Stunde waren unsere Klamotten überall auf dem Boden verteilt, und wir lagen im Bett", beschrieb er in seiner Autobiografie. Er war zu dem Zeitpunkt erst 20 Jahre alt. Der Moderator bereut diese Erfahrungen auch nicht im Geringsten. So erzählte er in einem Interview mit der Bild: "Welcher 20-Jährige hätte das nicht geil gefunden?" Damit begann für den ehemaligen "RTL Shop"-Moderator eine sehr wilde Zeit: "Ich habe auch danach einfach nur noch zugegriffen. In allen Generationen, nur hübsch mussten sie sein." Klingt ganz danach, als wäre Walter in seinen Zwanzigern ein richtiger Hallodri gewesen zu sein.

Walter Freiwald
RTL/Stefan Menne
Walter Freiwald

Anfang 30 änderte sich dann alles. Da lernte er nämlich seine Ehefrau Annette kennen, mit der er nun schon über 29 Jahre glücklich verheiratet ist. Die beiden haben auch zwei gemeinsame Kinder.

Walter Freiwald
Facebook/FreiwaldWalter
Walter Freiwald