Die überragende Quote der letzten Folge "Ein starkes Team" mit Maja Maranow zeigt, wie groß die Anteilnahme an dem plötzlichen Tod der Schauspielerin tatsächlich ist. 8,18 Millionen Zuschauer verfolgten den abschließenden Fall der Darstellerin, die mit 54 Jahren dem Krebs zum Opfer fiel. Nun kommen immer mehr Details zu ihrer Erkrankung ans Tageslicht.

Maja Maranow
ActionPress/ OHLENBOSTEL,GUIDO
Maja Maranow

"Mir sind Gerüchte zugetragen worden, wonach Maja unter Brustkrebs gelitten hat", berichtet Regisseur Dieter Wedel (73) der BILD am Sonntag. Durch seine jahrelange Zusammenarbeit war er nicht nur ein Kollege der Schauspielerin, sondern auch ein enger Vertrauter. Als er ihr im Oktober eine neue Rolle anbot, ließ die 54-Jährige über ihre Agentur absagen. "Dass sie sich nicht persönlich meldete, [...] ergibt im Nachhinein natürlich einen traurigen Sinn", zeigt sich der Filmemacher bestürzt. Ihre Erkrankung ließ Maja Maranow in der Berliner Charité behandeln. Ungewiss ist jedoch, ob sie sich einer Chemotherapie unterzog oder auf andere Behandlungsmethoden zurückgriff.

Dieter Wedel
WENN
Dieter Wedel

Ihre letzten Stunden verbrachte Maja Maranow auf jeden Fall nicht im Krankenhaus, sondern starb in ihrer eigenen Wohnung. "Sie ist bei sich zu Hause im Kreise ihrer Freunde friedlich eingeschlafen", berichtet ein Freund dem Stern.

Maja Maranow
ActionPress / FOTO LANGBEHN
Maja Maranow