Auf dem Laufsteg bei Julien Macdonald bei der London Fashion Week sah der versexte Fransenlook klasse aus, für einen Auftritt auf einem öffentlichen Event ist er dann wohl doch etwas too much. Immerhin - mit dem viel Haut enthüllenden Fransen-Outfit war Bella Hadid (19) die Aufmerksamkeit bei den "ELLE Style Awards 2016" in England sicher und als Model mit Topfigur braucht sie sich natürlich nicht zu verstecken. Dennoch: Klassisch-elegant sieht anders aus.

WWD/REX/Shutterstock/ActionPress

Grundsätzlich blieb sich Gigi Hadids (20) Schwester beim Thema Styling treu. Ein rockig-schwarzes Kleidungsstück, dazu minimalistisches Make-up und die Haare im Sleek-Look. Doch obwohl Bella eine wahre Beauty und mit Traummaßen gesegnet ist, sah der Fransenlook doch ein bisschen gruselig aus.

Bella Hadid
WENN
Bella Hadid

Zu einem hautengen Body, der am Hintern so knapp saß, dass er die halbe Pobacke freiließ, und bodenlangen Fransen trug Bella Overknee-Stiefel. Was ein tolles Kostüm für eine Konzertbühne wäre, war für den schicken Anlass wohl zu anrüchig. Bella präsentierte sich so aber ganz selbstbewusst und wenn es ihr vor allem darum gegangen sein sollte, Gesprächsthema zu sein, dann hat sie alles richtig gemacht.

Bella Hadid
Alex Glen/REX/Shutterstock/ActionPress
Bella Hadid

Wie fandet ihr den den nackigen Fransenlook des Models?

Wie findet ihr Bella Hadids freizügigen Fransen-Look?

  • Toll! Ich liebe das Outfit
  • Schrecklich! Das sieht gruselig aus
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 186 Toll! Ich liebe das Outfit

  • 208 Schrecklich! Das sieht gruselig aus