Brody Jenner (32) scheint mit seiner Stief-Familie auf Kriegsfuß zu stehen. Der Spross von Caitlyn Jenner (66) hat scheinbar nur wenig gute Worte für Kourtney (37), Kim (35), Khloe (31) und Co übrig. Das berichtete ein Insider, der eine Konversation zwischen ihm und einem Kumpel belauschte.

Brody Jenner und Kaitlynn Carter
MJT/AdMedia/SIPA/WENN.com
Brody Jenner und Kaitlynn Carter

Auf dem Coachella-Festival soll sich der 32-Jährige ganz offen darüber geäußert haben, was er vom angeheirateten Teil seiner Familie denkt. Auf einen Kommentar eines Freundes hin, der erwähnte wie stolz er doch auf den Erfolg seiner "Familie" sein könne, posaunte Brody zurück: "Sie sind verfickt nochmal nicht meine Familie", berichtete Page Six. Die Aussage bedarf wenig Erklärung. Sowieso scheint der jüngste Sohn von Caitlyn sich dem Hype um den TV-Clan nicht anschließen zu wollen. Seit der Scheidung von seiner Mutter und Kris (60), seien sie zudem theoretisch auch keine Familie mehr.

Der Kardashian-Jenner-Clan vor einem Konzert von Kanye West
Jamie McCarthy/Getty Images for Yeezy Season 3
Der Kardashian-Jenner-Clan vor einem Konzert von Kanye West

Was wirklich dran ist, weiß Brody wohl am besten. Der Diss richte sich jedoch nur gegen die Kardashians. Mit Kylie (18) und Kendall (20) verstehe er sich sehr gut.

Kendall und Kylie Jenner bei der Vorstellung ihrer Kollektion
Steve Granitz/WireImage
Kendall und Kylie Jenner bei der Vorstellung ihrer Kollektion

Wer sich noch alles auf dem begehrten Festival herumtreibt, erfahrt ihr unten im Video.