Bereits 1994 verlor sie ihren Ehemann, den ehemaligen Staatschef der DDR Erich Honecker. 22 Jahre später ist nun auch Margot Honecker in Chile verstorben - im Alter von 89 Jahren.

Margot Honecker
Getty Images
Margot Honecker

Von dem Tod der Ehefrau des einst wichtigsten Mannes in der Deutschen Demokratischen Republik berichtet die chilenische Seite 24horas.cl. Margot erlag den Berichten zufolge heute Morgen in Santiago de Chile einer Krebserkrankung. Das soll die Familie der Verstorbenen bekannt gegeben haben.

Margot Honecker
Getty Images
Margot Honecker

Wie ihr Mann legte auch Margot in der DDR eine erfolgreiche, politische Karriere hin, war von 1963 bis 1989 als Ministerin der Volksbildung tätig. Nach dem Mauerfall und der folgenden Wiedervereinigung flohen sie und Erich Honecker über Moskau nach Chile, wo der einstige Generalsekretär des Zentralkomitees der SED nur kurze Zeit später, nämlich am 29. Mai 1994 im Alter von 81 Jahren, starb. Jetzt ist ihm seine Frau, gegen die in Deutschland ein Haftbefehl vorlag, nach einer schweren Krankheit nachgefolgt.

Margot Honecker
ActionPress
Margot Honecker